DGRL – Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU



Alle Druckgeräte, einschließlich Filtergehäusen, die in Europa eingesetzt werden, müssen der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU entsprechen. Gemäß dieser Richtlinie müssen alle Druckgeräte und –baugruppen, die über den festgelegten Druck- bzw. Volumengrenzwerte liegen:
 
  • sicher sein.
  • die wichtigsten Sicherheitsanforderungen hinsichtlich Design, Herstellung und Prüfung erfüllen.
  • den entsprechenden Konformitätsbeurteilungsverfahren gerecht werden.
  • die CE-Kennzeichnung und andere Informationen enthalten.
Druckgeräte und -baugruppen, die unter den festgelegten Druck-/Volumengrenzwerten liegen müssen:
 
  • sicher sein.
  • gemäß guter Ingenieurpraxis entworfen und hergestellt werden.
  • spezifische Kennzeichnungen enthalten (aber nicht die CE-Kennzeichnung).
Druckgeräte werden in der Richtlinie in fünf Kategorien klassifiziert: SEP/GIP (Sound Engineering Practice – gute Ingenieurspraxis) und die Kategorien I, II, III oder IV.
 
Die Kategorien wiederum werden durch den Systemdruck und das Volumen, die Fluidgruppe (Gruppe 1 oder Gruppe 2) und die Fluidart (Gas oder Flüssigkeit) definiert.
 
Gruppe 1 enthält die Fluide, die gemäß EG-Richtlinie über die Klassifizierung gefährlicher Stoffe in folgende Kategorien eigeteilt werden:
 
  • Explosiv
  • Oxidierend
  • Entzündlich
  • Leichtentzündlich
  • Hochentzündlich
  • Giftig
  • Sehr giftig
Gruppe 2 enthält alle anderen Fluide, einschließlich Dampf.
 
Amazon Filters ist ein führender Entwickler und Hersteller von Filterbehältern. Diese werden entweder auf Grundlage guter Ingenieurspraxis oder den in der Branche anerkannten Designcodes, wie EN 13345, PD 5500 und ASME VIII, hergestellt, wir stellen jedoch sicher, dass alle gelieferten Behälter den Anforderungen der DGRL (Druckgeräterichtlinie) entsprechen. Wir sind auch für die Selbstzertifizierung für Modul H der DGRL akkreditiert.
 
Die Druckgeräterichtlinie sagt aus, dass es gesetzeswidrig ist, Behälter auf den Markt zu bringen, zu verkaufen oder zu installieren, welche die Anforderungen der DGRL nicht erfüllen, und dass eine persönliche und körperschaftliche Verantwortung für die Behälter besteht, die von einem Unternehmen verkauft werden. Daher ist es in Ihrem Interesse, die Anforderungen dieser Richtlinie zu verstehen und sicherzustellen, dass die Behälter, die Sie verwenden oder verkaufen dieser vollständig entsprechen.

 

Eine Kopie unserer DGRL-Konformitätserklärung können Sie hier herunterladen.